Menu
P

Basis-Ausbildung (14 Module)

Diese Ausbildung ist grundsätzlich für jeden offen und bildet die Grundlage für alle weiteren Fortbildungen. Sie dient dem Erlernen der wichtigsten Techniken und der persönlichen Weiterentwicklung. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung kann man als Lebensberater, Coach oder Tierkommunikator tätig werden.

Es sind keine besonderen Vorraussetzungen erforderlich. Viele Menschen sind ohne weiteres in der Lage unter Anleitung schamanisch zu reisen und manche haben es aus sich selbst heraus auch schon getan. Bei der Basis-Ausbildung ist es möglich nach dem ersten Modul die Ausbildung abzubrechen, falls sich herausstellen sollte, dass es doch nicht das Richtige ist. Falls bereits schamanische Seminare besucht wurden, kann eventuell in der Einzelausbildung gekürzt werden.

1. Einführung - Reisen in die Untere Welt

Kennenlernen der Teilnehmer, theoretische Grundlagen und Einführung in die Schamanische Arbeit, Reisen in die Untere Welt, das eigenen Haupt-Krafttier finden, einen Kraftort erschaffen, einen Ratgeber und Heiler aufsuchen

2. Reisen in die Mittlere und Obere Welt

Reisen in die Obere und Mittlere Welt, Finden eines spirituellen Lehrers, Energetisches Aufräumen und Reinigen des eigenen Zuhauses und der eigenen Geldangelegenheiten, zum Geist von Dingen reisen, schamanische Chakraarbeit, Kontakt zum Höheren Selbst, die Arbeit mit farbigen Flammen

3. Basisreisen zur Selbsterfahrung

Zerstückelung und Schamanische Wiedergeburt, Reise zu den Elementen, Hüter und Lenker, Reisen zum Tod, zum Schatten und zum Hüter der Träume, Reise zum Spiegel der Wahrheit

4. Reisen in vergangene und zukünftige Zeiten

Reisen in vergangene und zukünftige Leben und deren Heilung, Reisen in Tier- und Pflanzenleben

5. Clearing

Clearing, Fremdenergien aller Art aus der Aura entfernen, Auflösen von Flüchen und Gelöbnissen bei sich und anderen, Heilung von Schäden durch Einweihungen

6. Heilen und Klären von Beziehungen

energetische Trennung, schamanisches Arbeiten mit der Acht, Zurückgeben von Seelenteile, Auflösen von Seelenverträgen und Schwüren, Auflösen von Versiegelungen, Prägungen und Programmen

7. Heilweisen 1

traditionelle schamanische Methoden, die aber nicht traditionell ausgeführt werden, z.B. Krafttiere für andere holen, mit Helfertieren arbeiten, Klärungs-Reise, Extraktion, Organreisen, Symbolreise, Objekte aufladen 

8. Zaubertränke und Kraftobjekte

Essenzen von Pflanzen und Kristallen herstellen, Kristalle programmieren, Pflanzen- und Steinverbündete finden, Kommunikation mit Pflanzen, Steinen und Naturwesen

9. Kommunikation mit Tieren

Alles lebt! Telepathische Kommunikation mit Tieren, Pflanzen, Geräten
Heilung für Tiere, Deals mit Naturwesen, Verhandlungen mit Geräten, Autos, Computern, etc.

10. Heilweisen 2

Fortgeschrittenen Techniken des Heilens mit Licht, Farbe, Formen und Symbolen, speziell mit dem Ankh, Schmerzen heilen

11. Seelenteilrückholung

Seelen- und Seelenteilrückholungen, Körperseelenteile zurückholen (nach Operationen z.B.), Seelenteilrückholung bei Tieren und Pflanzen, sich selbst Seelenteile zurückholen, Seelenteile heilen und gebundene Seelenteile befreien

12. Die eigene Lebensaufgabe

Ahnenarbeit, Familiengeheimnisse aufdecken, Reisen ins Land der eigenen Wurzeln, Finden des persönlichen Werkzeugs und der Lebensaufgabe

13. Lichtschamanismus und Shapeshifting

Fortgeschrittene Techniken des energetischen Lichtschamanismus, Reisen in weitere obere Welten, Arbeit an der DNS, Verschmelzen (Gestaltwandeln oder Shapeshifting) durch persönliche Symbole, parallele Welten

14. Keltischer Schamanismus und Ausklang

Reise zur Quelle des Universums, Heilung durch Verschmelzen, Verschmelzen mit dem eigenen höchsten Potenzial, Reise in den Raum der Antworten, das Andersweltselbst mit dem Weltselbst vereinen, Ausklang.

  

Termine